Atlas Agrarstatistik – kleinräumige Karten jetzt online verfügbar

4. Februar 2014 | 9:17 JT InfografikNachrichten

ScreenShot: Atlas Agrarstatistik

ScreenShot: Atlas Agrarstatistik

Die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder haben ein neues Online-Angebot mit kleinräumigen Karten freigeschaltet. Der Atlas Agrarstatistik enthält 16 thematische Karten aus dem Bereich Landwirtschaft. Die Grundlage dazu bilden georeferenzierte Daten aus der Landwirtschaftszählung 2010.

Der Atlas Agrarstatistik zeigt z. B., dass die „Schweinehochburg” Deutschlands an der Grenze zwischen dem Münsterland und Niedersachsen liegt – in keiner anderen Region Deutschlands gibt es so viele Schweine je 100 Hektar landwirtschaftlich genutzter Fläche wie in der westfälischen Bucht. Die Schwerpunkte der Rinderhaltung in NRW liegen hingegen an der Grenze zu den Niederlanden und im Bergischen Land. Der „Maisanbaugürtel” NRWs verläuft vor allem durch die Gemeinden Heek, Gronau, Ahaus, Vreden, Stadtlohn und Südlohn.

Mit dem Altas Agrarstatistik bieten die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder erstmals interaktive Online-Karten an, die nicht die Verwaltungsgrenzen abbilden, sondern auf Rasterzellen basieren. Somit sind kleinräumige Darstellungen auch unterhalb der Gemeindeebene möglich.

Der Atlas Agrarstatistik kann kostenlos über das gemeinsame Statistik-Portal der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder abgerufen werden. Für interessierte Nutzer können die Rasterkarten auch als Web-Map-Service zur Verfügung gestellt werden, um so eine Nutzung in anderen GIS-Anwendungen und -Portalen zu ermöglichen.

Quelle: Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), 30.01.2014


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vor dem Absenden bitte das Ergebnis aus der Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*