Buch-Tipp: Signale der Kuh verstehen

9. April 2014 | 7:02 JT Buch

dspdk1Das die Milchkühe im Stall gesund sind ist die Basis eines jeden Milchviehbetriebes.
Das hängt im wesentlichen von drei Faktoren ab

  • Umgebung
  • Fütterung
  • Management

Das vorliegende Buch „Die Sprache der Kuh – Tierkontrolle einfach gemacht“ aus dem AVA-Agrar Verlag in Kempten im Allgäu bietet hier eine fachgerechte Hilfestellung für die einzelnen Bereiche.

Als Einstieg wird die Fütterung und der Stoffwechsel erläutert, unter anderem wird in anschaulichen Bilderstrecken die Beurteilung der Pansenfüllung oder eine Bewertungsskala der Kotkonsistenz gezeigt.

Im zweiten Teil wird ein Idealablauf der Nachgeburtsperiode bei Milchkühen und tabellarisch mögliche Ursachen für Fruchtbarkeitsstörungen dargestellt. Beschrieben wird weiter welche Kriterien für ein erfolgreiches Fruchtbarkeitscontrolling maßgeblich sind.

Die beiden nächsten Kapitel widmen sich der Euter- und Klauengesundheit, anschauliche Bilder erleichtern die Beurteilung der Zitzenverhornung und das korrekte Verabreichen eines Eutermedikamentes.
Bei der Klauenbeurteilung werden alle auftretenden Klauenkrankheiten und deren Behandlungen aufgezeigt.

Das letzte kurze Kapitel beschäftigt sich mit dem Schmerzempfinden von Rindern.

Fazit: Nur eine gesunde Herde ist wirtschaftlich und macht Spaß! Hierbei hilft der handliche Ratgeber. Die ausführlichen Bilderstrecken, die kurz und aussagekräftigen Tabellen und die textlichen Beschreibung helfen bei der täglichen Beurteilung der Milchkuhherde und zeigt schnell die Defizite und Hilfestellungen auf.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vor dem Absenden bitte das Ergebnis aus der Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*