Wetter

Maisanbau nicht verantwortlich für das Hochwasser

9. Juni 2016 | 13:11 JT Organisationen/VerbändePolitikUmweltWetter

Nach den verheerenden Überschwemmungen in einzelnen Gebieten Süd- und Westdeutschlands werden in den Medien vermehrt Vorwürfe gegen die Landwirtschaft und im Besonderen gegen den Maisanbau als die vermeintlichen Verursacher laut. Anstatt seriöse Ursachenforschung und Berichterstattung zum Auslöser des aktuellen Hochwassers zu betreiben, werden mit der Not und der Verzweiflung der betroffenen Menschen politische Reflexe bedient, […]

mehr

0

Ablenkungsstrategie der Bundesumweltministerin

7. Juni 2016 | 8:20 JT Organisationen/VerbändePolitikSPDUmweltWetter

„Für die Kritik von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD), die heutige Landwirtschaft sei für die Heftigkeit der Unwetterfolgen der letzten Tage verantwortlich, haben wir definitiv kein Verständnis. Man muss vielmehr fragen, wann die Ministerin endlich wirksame Schritte gegen die ungebremste Versiegelung der Böden und den fortschreitenden Flächenverlust unternimmt.“ Diese Kritik äußerte der Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes […]

mehr

0

Gestern Pankratius, heute Servatius, morgen Bonifatius

13. Mai 2016 | 10:21 JT TerminWetter

Zu den Eisheiligen zählen, regional unterschiedlich, mehrere Gedenktage von Heiligen im Mai. Mamertus, Bischof von Vienne – 11. Mai Pankratius, frühchristlicher Märtyrer – 12. Mai Servatius, Bischof von Tongeren – 13. Mai Bonifatius, frühchristlicher Märtyrer – 14. Mai Sophia, frühchristliche Märtyrin und Mutter dreier geweihter Jungfrauen – 15. Mai Von Norden nach Süden gilt zuerst […]

mehr

0

Hagel

30. August 2015 | 12:13 JT GesellenjahrWetter

Heute Morgen, während des Melkens, wurde es auf einmal total dunkel, Wolken zogen auf und dann ging es auch schon los. Hagel, Hagelkörner so groß wie Murmeln. Nach fünf Minuten war der Spuk auch schon vorbei. Seit dem scheint die Sonne und es ist total schwül. Auf dem Hof wurde durch den Hagel zum Glück […]

mehr

0

Extremwetterlagen nehmen zu

10. August 2015 | 14:53 JT PflanzenproduktionWetterZukunft

Jetzt ist es endlich wieder Sommer – und wie! Solche extremen Hitzetage wird es in Zukunft sogar häufiger geben. Hinzu kommt eine steigende Anzahl extrem trockener Sommertage. Aktuelle Hitzewelle in Deutschland – in Zukunft trifft es uns häufiger Das ist das Ergebnis einer europaweit einzigartigen Studie, die das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in Auftrag […]

mehr

0

Puh, ab in den Pool

3. Juli 2015 | 20:41 JT AusbildungBetrieb HoltmannRinderSchweineWetter

Nachdem gemästete Schweine verkauft sind muss der leere Stall sehr gründlich gereinigt und desinfiziert werden, bevor neue Schweine in den Stall kommen. Heute, bei der Hitze, habe ich Großgruppenabteile mit Sortierschleuse einer sorgfältigen Trockenreinigung unterzogen, anschl. habe ich alles mit dem Hochdruckreiniger abgesprüht, hier wird in drei Schritten gearbeitet: Einweichphase, damit der eingetrocknete Schmutz aufweicht (optional: […]

mehr

0

Wow, so viel Niederschlag wie noch nie in Münster

29. Juli 2014 | 9:11 JT Wetter

Am gestrigen Nachmittag und Abend gab es im Münsterland enorme Regengüsse mit bis zu 107 l/ m² Regen. Bis gestern lag die Höchstmenge bei 98 l/ m². Diverse Keller, Straße und Unterführungen sind voll gelaufen. Die Feuerwehren waren die ganze Nacht im Dauereinsatz, gem. WDR 2 ca 1000 Einsätze. Bei uns auf dem Hof ist […]

mehr

0

Folgen extremer Wetterlagen für die Land- und Forstwirtschaft

15. Mai 2014 | 22:10 JT Ländlicher RaumNachrichtenOrganisationen/VerbändeWetter

Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung diskutieren erste Ergebnisse eines BMEL-Forschungsprojektes Extreme Wetterlagen wie Hitze, Dürre, Sturm, Überschwemmungen, Hagel oder Frost können der deutschen Land- und Forstwirtschaft erheblichen Schaden zufügen. Während die langfristigen und globalen Auswirkungen des Klimawandels intensiv erforscht werden, gibt es für die regional stark variierenden Extremwetterlagen infolge des Klimawandels bislang kaum belastbare […]

mehr

0

Vegetationsvorsprung von vier Wochen

4. April 2014 | 16:55 JT AckerbauGetreideMaisNachrichtenWetter

Ausbleibende Niederschläge verzögern weitere Entwicklung der Kulturen.     Die Pflanzenbestände auf den deutschen Ackerflächen sind für die Jahreszeit recht weit entwickelt und beginnen unter den derzeit trockenen Vegetationsbedingungen zu leiden. Auch die für die Entwicklung der Kulturen wichtigen Nährstoffe aus der Frühjahrsdüngung können bei den trockenen Witterungsverhältnissen nur im begrenzten Umfang aufgenommen werden. Zu […]

mehr

0