Don’t Sleep – Die Digitalisierung nicht verschlafen

15. Januar 2019 | 16:57 JT DigitalSponsored PostTerminWerbungZukunft

| Sponsored Post / Werbung

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner spricht beim Kongress Farm & Food 4.0 im bcc Berlin am 21. Januar eine Keynote „Von der Ackerfurche bis zur Cloud“
Foto ©: CDU Rheinland-Pfalz

Internationaler Kongress Farm und Food 4.0 am 21.01.2019 in Berlin zur Digitalisierung der Land- und Lebensmittelwirtschaft

Die Digitalisierung hat längst Einzug gehalten: Wie ein zukunftsfähiges Agrifood-System bestmöglich von der Digitalisierung profitieren kann, diskutiert die Farm und Food 4.0 Konferenz am 21. Januar 2019 in Berlin. Der Internationale Kongress Farm und Food 4.0 zur Digitalisierung der Land- und Lebensmittelwirtschaft findet im bcc Berlin parallel zur Internationalen Grünen Woche statt. Er will neue Lösungsansätze für die Herausforderungen unserer Zeit anbieten.

Themenschwerpunkte der Farm und Food 4.0 sind internationale Trends im AgTech- und FoodTech-Bereich sowie Kooperationen und Innovationen entlang der Wertschöpfungskette vom Acker auf den Teller. Etablierte Unternehmen und Start-ups zeigen, wie Innovationsführerschaft langfristig gesichert werden kann.

Im Programm vertreten sind namhafte Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Handel.

Vorträge und Diskussionen drehen sich beispielsweise um den Einsatz aktueller Technologien für die Ernte, um die Datenhoheit in digitalen Wertschöpfungsnetzwerken, um Pioneering AgTech, um disruptive Technologien, neue Geschäftsmodelle und das AgriFood-System der Zukunft. Die Teilnehmer treffen auf Gründer, Forscher und neue Ideen.

Quelle: Deutscher Bauernverlag, 14.01.2019

Kommentare sind derzeit geschlossen.