Fehlerquellen bei der Aussaat

29. Januar 2013 | 17:05 JT AckerbauAusbildungBerufsschulePflanzenproduktion

  • mangelnde Vorbereitung
  • falscher Saatzeitpunkt
  • technische Probleme
  • Fahrgeschwindigkeit
  • mangelnde Kontrolle


Folgen der Fehler bei der Aussaat
(einige nicht alle)

 

Saatstärke

  • zu dichte Saat:
  • viel Stroh wenig Korn
  • größerer Krankheitsdruck
  • Lageranfälligkeit
  • Wassermangel –> Kümmerkorn
  • zu dünne Saat:
  • zwar kräftige Eigenpflanze –> aber fehlende bestands Dichte (evtl. weniger Pflanzenschutzmittelverbrauch)
  • größeres Auswinterungsrisiko (Kahlfröste)

 

Saatzeitpunkt

  • zu spät:
  • keine optimale Bestockung vor dem Winter (Ertragsverluste)
  • zu früh:
  • zu üppige Entwicklung (Auswinterungsgefahr)
  • mehr Krankheiten und Schädlinge (Mehltau, Netzflecken, Läuse)

 

Saattiefe/Saattechnik

  • zu tiefe Saat:
  • verzögert das Auflaufen
  • schränkt die Jungpflanze ein
  • negativer Einfluss auf die Bestockung
  • höherer Unkrautdruck
  • zu flache Saat:
  • verhindert Keimung bei zu trockenem Boden
  • Vogelfraß
  • Abschwemmungsgefahr
  • Halt- und Wasseraufnahme eingeschränkt

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vor dem Absenden bitte das Ergebnis aus der Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*