Fortbildung Sachkunde Pflanzenschutz

6. Oktober 2017 | 8:04 JT PflanzenschutzSponsored PostWerbung

 | Sponsored Post / Werbung

Sachkundenachweiskarte
Foto ©: Luise Richard

Neue Module – mehr Wahlmöglichkeiten

Mit aktualisierten Lernmodulen ihrer Fortbildung zur Sachkunde Pflanzenschutz eröffnet die Landakademie in diesem Herbst die Fortbildungssaison. In Sachen Fortbildung zur Sachkunde Pflanzenschutz ist die Online-Fortbildung der Landakademie in Berlin mit mittlerweile mehr als 12.500 Teilnehmern führend. Neben der Fortbildung für die Landwirtschaft stößt v.a. auch die speziell für den Gartenbau konzipierte Fortbildung auf sehr großes Interesse.

Das Pflanzenschutzgesetz schreibt vor, dass Anwender und Sachkundige alle drei Jahre eine Fortbildung absolvieren und nachweisen müssen. Für viele Landwirte läuft schon bald wieder der aktuelle Dreijahreszeitraum ab. Damit unterliegen sie der Pflicht zur Auffrischung ihrer Kenntnisse und zur Wiederholung der Fortbildung. Damit sachkundige Landwirte im Rahmen der Fortbildung nicht das wiederholen, was sie schon vorher gelernt hatten, können sie künftig neben den gesetzlich vorgeschriebenen Pflichtmodulen weitere Fortbildungsmodule nach Interesse wählen. Zuvor gab es diese Wahlmöglichkeit nicht.
Die Fortbildung wird anerkannt, sobald die vorgeschriebenen vier Stunden Fortbildungsdauer erreicht sind.

Die Landakademie hat auch die Inhalte der Online-Fortbildung in Abstimmung mit den Pflanzenschutzämtern aktualisiert, so dass sie wirklich auf dem neuesten Stand sind. Das betrifft zum Beispiel das Pflichtmodul ‚Recht‘, in dem es um relevante Gesetze und Verordnungen für den Pflanzenschutz geht sowie die gute fachliche Praxis. Aber auch die Pflanzenschutzmittelkunde mit Wissen zu Eigenschaften, Wirkweisen und Anwendungsbereichen von Pflanzenschutzmitteln ist aktualisiert worden.

Im Laufe des Herbstes werden außerdem neue Fortbildungsmodule hinzugefügt werden. Zu den bisher schon bekannten Lernbereichen kommen Themen wie Maßnahmen zum Gewässerschutz, Relevante und Nicht-Relevante Metaboliten und das Resistenzmanagement hinzu. Landwirte sollten prüfen, ob sie sich noch innerhalb ihrer individuellen Dreijahresfrist zur Fortbildung befinden und ob damit ihr Sachkundenachweis weiter gültig ist. Die anstehende Winterpause bietet sich für die rechtzeitige Auffrischung des Fachwissens gut an.

Und um den unterschiedlichen Zielgruppen noch besser gerecht zu werden, erweitert die Landakademie derzeit ihr Angebot: Online-Fortbildungen für den Garten- und Landschaftsbau sowie für den Handel sind in Vorbereitung bzw. stehen vor der Anerkennung.

  • Ansprechpartner
    Dr. Matthias Basedow
    Landakademie
    c/o Deutscher Bauernverlag GmbH
    Wilhelmsaue 37
    10713 Berlin
    Telefon: 030-464 06 232
    matthias.basedow@bauernverlag.de
    www.bauernverlag.de
  • Pressekontakt
    Redaktionsbüro Luise Richard
    Telefon 02508-993734
    info@redaktionsbuero-richard.de

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vor dem Absenden bitte das Ergebnis aus der Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*