Kalb geboren

9. Januar 2013 | 20:55 JT AusbildungBetrieb WeimannMilchviehTiere

Heute morgen um ca. 5.30 Uhr wurde ein Mutterkalb geboren. Es durfte bis um 10 Uhr bei der Mutter bleiben, anschl. haben wir es in eine Kälber Box verfrachtet. Dort wird es für eine Woche täglich 2x mit 2l – 2,5l Biestmilch versorgt. Biestmilch, auch Kolostrum oder Vormilch genannt, ist die Erstmilch für Säugetiere also auch für unsere Kälber, die von der weiblichen Milchdrüse produziert wird, um das Neugeborene in den ersten Tagen optimal zu ernähren. Sie besteht aus:

 

 

  • Proteinen
  • Enzymen
  • Vitaminen
  • Mineralien
  • Wachstumsfaktoren
  • Aminosäuren
  • Antikörpern

Sie dient der Stärkung der Immunabwehr des Jungtiers.

Ab der 2ten Woche bekommt es 2,5l – 3l  Milchaustauscher (MAT).
Wir verwenden Kalbi Milch Premium Sweet von der Firma Schaumann.

Es besteht aus:

  • 24 % Rohprotein
  • 17,5 % Rohfett
  • Mineralstoffe (Calcium, Phosphor, Magnesium)
  • Spurenelemente
  • Vitamine
  • Lysin
  • PROVITA-LE
  • Herbalac  

Sie dient der optimalen Versorgung mit Protein und sorgt für ein ausgewogenes Fettverhältnis für die Frühentwöhnung. 

Zubereitung:

  • 100 – 150 g / Liter Tränke
  • Anrührtemperatur: 35 – 40 °C
  • Tränketemperatur: 35 – 40 °C
  • pH-Wert der Tränke: 6,4 – 6,6

Weiter bekommen unsere Kälber Grassilage oder Heu und das Kälbermüsli Kalbi Flocs Plus, auch von der Firma Schaumann.

Das Müsli besteht aus:

  • Aufgeschlossene Weizen-, Mais- und Gersteflocken
  • Reich an Spurenelementen und Vitamin A, Vitamin D3 und Vitamin E

Es ist:

  • Basis für frühe und hohe Grundfutteraufnahme
  • Vitale Kälber

Es wir empfohlen:

  • In der ersten Lebenswoche in kleinen Mengen anbieten
  • Bis zu einem Alter von 5 – 6 Wochen zur freien Aufnahme anbieten
  • Durchschnittlicher Verbrauch: 10 kg pro Kalb


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vor dem Absenden bitte das Ergebnis aus der Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*