Landwirtschaft Hautnah…

6. November 2014 | 14:47 JT BildergalerieFun

Logo ©: Jungbauernkalender

Logo ©: Jungbauernkalender

Der neue Jungbauernkalender 2015 lässt die Landwirtschaft „hautnah“ erleben

Hautnah und natürlich – damit ist der druckfrische Jungbauernkalender 2015 auch schon kürzest möglich beschrieben.
Anfang Oktober wurde der Kalender der Bayerischen Jungbauernschaft im Hofbräuhaus in München für das Jahr 2015, und das in der nunmehr schon zehnten Auflage, präsentiert.

Martin Baumgärtner, Landesvorsitzender der Bayerischen Jungbauernschaft: „Heuer wollten wir die Landwirtschaft ganz nahe an der Wirklichkeit zeigen und damit das Bild in den Medien und den Köpfen der Menschen sanft verändern. Heutzutage Bäuerin und Bauer zu sein heißt vor allem, viel Verantwortung zu tragen. Weil unsere Landwirtschaft nicht nur den Tisch der Konsumenten mit regionalen Köstlichkeiten deckt, sondern auch umfangreich Arbeitsplätze im ländlichen Raum Bayerns sichert.“

Verführerische Momentaufnahmen nehmen den Betrachter an der Hand: neugierige Gänse werden gefüttert, das Genießen der warmen Mai-Sonne in der Heuernte und ein kurzes Innehalten bei der Gartenarbeit. Fotografin Julia Spicker setzt die Mädchen sehr naturverbunden, verträumt und trotzdem selbstbewusst in Szene. Vor der herrlichen Kulisse heimischer Landschaften wird das Bäuerliche ästhetisch umgesetzt: Milchviehwirtschaft, Ackerbau und Grünlandwirtschaft sind Fixpunkte im neuen Kalender.

Wie seit Jahren haben sich in diesem Jahr mehr als 150 junge Frauen beworben, um eines der begehrten Kalenderblätter zu schmücken. Dabei müssen die Bewerberinnen wie bewährt einen besonderen Bezug zur Landwirtschaft nachweisen.

Bestellt werden kann der Kalender zu einem Preis von 28,00 € (26,00 € für Mitglieder der Bayerischen Jungbauernschaft) unter https://www.jungbauernkalender.de oder per Fax unter 089-894414-10. Die Auflage ist wie in den Vorjahren limitiert.

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vor dem Absenden bitte das Ergebnis aus der Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*