Link-Tipp: Thema Schwanzbeißen

10. März 2017 | 14:53 JT LinkSchweineTierwohl

Grafik ©: ringelschwanz.info

Ringelschwanz.info ist ein Online-Leitfaden für Landwirte, Berater und Tierärzte als Grundlage zur Verminderung des Schwanzbeiß-Risikos in schweinehaltenden Betrieben und somit auch ein Wegweiser in Richtung Kupierverzicht.

Online-Leitfaden gibt Hilfestellung beim Thema Schwanzbeißen

Es handelt sich um eine kompakte Zusammenstellung bisheriger Erkenntnisse und Praxiserfahrungen zur Vermeidung von Schwanzbeißen aus verschiedenen Regionen in Deutschland. Der Leitfaden wird je nach Kenntnisstand weiter entwickelt.

Erst selbst einschätzen

Der Leitfaden zielt nicht nur auf den Kupierverzicht ab, sondern insbesondere auf die Vermeidung und den Umgang mit Schwanzbeißen. Bevor es mit dem Kupierverzicht losgehen kann, sollte jeder Betriebsleiter zuerst die Situation im eigenen Betrieb einschätzen. Daher fordert der interaktive Leitfaden zu Beginn genau solch eine Selbsteinschätzung und führt den Benutzer mithilfe eines Entscheidungsbaums zu einer Empfehlung für den eigenen Betrieb.

Darauf aufbauend bietet der Leitfaden Hilfe und Informationen zu allen Themen rund um Schwanzbeißen und Kupierverzicht, darunter die Ursachenanalyse, Tipps zum Thema Tiergesundheit, Tierbeobachtung und Beschäftigungsmaterialien sowie eine Packliste für den Notfallkoffer. Nicht zuletzt werden auch nützliche Dokumente zum Download bereitgestellt und auch auf weitere Informationsquellen verwiesen .

Gemeinschaftsprojekt

Der Online-Leitfaden ist ein Gemeinschaftsprojekt aus Wissenschaft, Beratung und Praxis unter der Federführung des Zentralverbandes der Deutschen Schweineproduktion (ZDS). Auch die ISN-Projekt GmbH ist intensiv beteiligt. In einer zweiten Stufe wird der Leitfaden nun weiter ausgebaut. Das Projekt wurde und wird durch die Förderung der Landwirtschaftlichen Rentenbank ermöglicht.

Quelle: Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands e.V. (ISN), 10.03.2017


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vor dem Absenden bitte das Ergebnis aus der Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*