Neues Online-Tool: Schadbild-Finder für Weizen, Gerste und Roggen

20. April 2016 | 7:51 JT GastbeitragPflanzenproduktionPflanzenschutzSponsored PostVideoWerbung

 | Sponsored Post / Werbung

Foto ©: KWS

Foto ©: KWS

Zum Start des Pflanzenwachstums stellt KWS auf der digitalen Fachberatung CultiVent KWS Farm Service drei neue Getreide Tools zur Verfügung: die Schadbild-Finder für Weizen, Gerste und Roggen. Hiermit können Schadbilder im Bestand schnell und sicher erkannt werden. Hinweise über Maßnahmen zur Schadensminimierung helfen bei der Bekämpfung.

Und so funktioniert das Tool:

Der Schadbild-Finder zeigt eine Übersicht an Pflanzen in verschiedenen Entwicklungs-stadien. Hinter jeder Pflanze verbergen sich unterschiedliche Schadbilder, die in dem jeweiligen Entwicklungsstadium auftreten können. Vom Gelbverzwergungsvirus in der Gerste, über die Weizengallmücke im Weizen bis hin zum Rhynchosporium im Roggen. Bei Auswahl eines Schadbildes gibt es eine detaillierte Beschreibung mit hilfreichen Bildern, um das Schadbild im Feld sicher feststellen zu können. Ergänzend dazu werden Hinweise zu Gegenmaßnahmen genannt. Die Informationen im Schadbild-Finder basieren auf der Onlineplattform ISIP (das Informationssystem Integrierte Pflanzenproduktion).

Was ist CultiVent KWS Farm Service?

CultiVent ist die digitale Fachberatung der KWS. Jahreszeitlich aktuelle Informationen sowie zahlreiche Werkzeuge und Services unterstützen Landwirte bei der Bestands-führung und Optimierung ihrer Erträge. Dieser Service wird für die Kulturarten Mais, Zuckerrübe, Weizen, Gerste, Roggen und Raps angeboten.

Kurzclip zum Schadbild-Finder Weizen:

Video ©: KWS


Werbung
https://landclick.de/?utm_source=partner&utm_medium=banner&utm_campaign=JTG%20Agrar%20Blog


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vor dem Absenden bitte das Ergebnis aus der Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*