NRW-Landwirtschaft in Zahlen

7. Januar 2013 | 13:12 JT Nachrichten

Wie viele Bauern gibt es in Nordrhein-Westfalen? Was wächst auf ihren Feldern? Welche Tiere stehen in ihren Ställen?

Antwort auf diese und viele andere Fragen gibt die neue Broschüre „Zahlen zur Landwirtschaft in Nordrhein-Westfalen“ die jetzt erschienen ist. Auf 190 Seiten haben die Statistikexperten der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen umfangreiches Zahlenmaterial über die Landwirtschaft zusammengestellt. Die zahlreichen Tabellen und grafischen Darstellungen geben Auskunft über Betriebsstrukturen, Bodenbewirtschaftung, Viehwirtschaft, Gartenbau, Nahrungsmittelverbrauch und betriebswirtschaftliche Kennzahlen nordrhein-westfälischer Betriebe.

Neu aufgenommen wurden Themen, die bei der Landwirtschaftszählung 2010 erstmals erfasst wurden. Dazu gehören zum Beispiel Hofnachfolge, Pachtpreise, Bodenbearbeitung, Erosionsschutz, Bewässerung, Weidehaltung von Rindern und Milchkühen sowie Haltungsverfahren bei Rindern, Schweinen und Hühnern. Auch nach den Lagerkapazitäten und der Ausbringung von Gülle und Stallmist wurde erstmals gefragt.

Die Angaben zur Landwirtschaft werden ergänzt durch statistische Rahmendaten über die Bevölkerung und ihre Erwerbstätigkeit sowie durch Angaben zur Entwicklung der Preise. Der in vielen Tabellen und Darstellungen enthaltene Vergleich mit den Zahlen zurückliegender Jahre zeigt eindrucksvoll, welche Entwicklung die Landwirtschaft in dieser Zeit durchgemacht hat.

Die Zahlen zur Landwirtschaft in Nordrhein-Westfalen 2012 gibt es hier zum Herunterladen: Zahlen zur Landwirtschaft in NRW 2012

Quelle: Landwirtschaftskammer NRW, 12.12.2012


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vor dem Absenden bitte das Ergebnis aus der Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*