Pressemeldung

9. Juli 2015 | 14:03 JT Blog internPresse

JTG_PressemeldungPRESSEMITTEILUNG Nr. 4

Ausbildung erfolgreich beendet – JTG Agrar Blog berichtet weiter

Nachdem ich nun die Abschlussprüfung zum Landwirt abgelegt und bestanden habe, folgt mein erstes Gesellenjahr, wo steht noch nicht fest, welches als Voraussetzung für den Besuch der Höhere Landbauschule (HöLa) dient, die ich ab August 2016 mit dem Ziel des staatlich geprüften Agrarbetriebswirt besuchen möchte.

Mit der jetzigen Gesellenprüfung kann ich nur sagen dass ich sehr zufrieden mit meiner Entscheidung bin, Landwirt zu werden und darüber in einem Blog zu berichten.

Die Resonanz auf den JTG Agrar Blog ist mit über 125.000 Besuchern und über 860.000 Seitenansichten wirklich sehr gut und übertrifft weiterhin meine Erwartungen.
Mit der JTG Agrar Blog Facebook-Seite mit über 1000 Abonnenten und einer zeitweisen wöchentlichen Facebook Reichweite von über 10000, erreiche ich mit meinen Inhalten viele landwirtschaftlich Interessierte in Deutschland, der Schweiz und Österreich. Auch die anderen Kanäle wie Twitter, Google+ und YouTube entwickeln sich prima.

Mein Engagement macht sich auch in anderen Bereichen bemerkbar, so durfte ich unter anderem auf Einladung des Deutschen Bauernverbandes (DBV) am Deutschen Bauerntag 2015 in Erfurt teilnehmen.

Auch meine Vermarktungsfirma, JTG Agrar Service, die für die Refinanzierung des JTG Agrar Blog`s fungiert kann immer wieder neue Werbepartner aus dem Bereich der Landwirtschaft akquirieren.

Während meines Gesellenjahrs werde ich im JTG Agrar Blog weiter bloggen. Neben aktuellen Berichten vom Betrieb wird zukünftig ausführlicher über den Bereich der Agrarpolitik berichtet. Nachrichten, Pressespiegel oder auch Termin-, Literatur- und TV-Tipps aus der Landwirtschaft wird die Berichterstattung im JTG Agrar Blog ergänzen.

Über eine redaktionelle Berichterstattung würde ich mich freuen.

Pressebilder sind hier zu finden: JTG Agrar Blog | Pressebilder

Über die Zusendung von Belegexemplaren (Print) oder Links (Online) wäre ich dankbar.

Kommentare sind derzeit geschlossen.