Rukwied weiter DBV-Präsident

29. Juni 2016 | 20:04 JT Organisationen/VerbändePersonen

Die Mitgliederversammlung des Deutschen Bauernverbandes (DBV) hat den amtierenden Präsidenten Joachim Rukwied mit überzeugender Mehrheit wiedergewählt. Rukwied erhielt in Hannover in geheimer Wahl 521 der 587 abgegebenen Delegiertenstimmen der ordentlichen und assoziierten Mitglieder. Das entspricht 88,76 Prozent der Stimmen. Damit ist Rukwied für weitere vier Jahre DBV-Präsident.

Der 54-jährige Joachim Rukwied ist seit 2012 Präsident des Deutschen Bauernverbandes.

Ebenfalls mit großer Mehrheit hat die Mitgliederversammlung die DBV-Vizepräsidenten Werner Schwarz aus Schleswig-Holstein (95,71 Prozent der abgegebenen Delegiertenstimmen), Walter Heidl aus Bayern (92,75 Prozent) und Werner Hilse aus Niedersachsen (83,57 Prozent) wiedergewählt. Als neuen DBV-Vizepräsidenten wählten die Delegierten Wolfgang Vogel aus Sachsen (75,49 Prozent).

Der neue Vorstand des Deutschen Bauernverbandes (DBV) (v.l.): Wolfgang Vogel, Werner Schwarz, Joachim Rukwied, Werner Hilse, Walter Heidl Foto ©: DBV

Der neue Vorstand des Deutschen Bauernverbandes (DBV)
(v.l.): Wolfgang Vogel, Werner Schwarz, Joachim Rukwied, Werner Hilse, Walter Heidl
Foto ©: DBV

Quelle: Deutscher Bauernveband (DBV), 29.06.2016


Werbung

https://goo.gl/EVJIdc

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vor dem Absenden bitte das Ergebnis aus der Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*