Tag der Milch am 1. Juni

31. Mai 2013 | 10:25 JT MilchviehTermin

Wie sie produziert wird, wissen längst nicht alle. Einen Blick hinter die Kulissen werfen und viel Interessantes erfahren zum Thema Milcherzeugung, gesunde Ernährung und die Vielfalt der Milchprodukte können große und kleine Verbraucher rund um den diesjährigen Internationalen Tag der Milch am Samstag den 1. Juni 2013.

 Zahlreiche Aktionen und Online-Gewinnspiel

Dazu werden viele Milchbauern und ihre Familien die Höfe für Besucher öffnen und sich auf zahlreichen Veranstaltungen gemeinsam mit den landwirtschaftlichen und milchwirtschaftlichen Verbänden präsentieren. Im gesamten Bundesgebiet werden den Verbrauchern die verschiedensten Aktionen geboten. Eine Auswahl der Veranstaltungen zum „Tag der Milch“ finden Interessierte hier.
 
Der Deutsche Bauernverband (DBV) wird anlässlich des internationalen Milchtages ein Gewinnspiel auf der Internetseite www.die-deutschen-bauern.de anbieten. Dort werden den Teilnehmern verschiedene Fragen zur Milchviehhaltung in Deutschland gestellt. Unter 50 Teilnehmern mit den richtigen Antworten werden T-Shirts mit dem Aufdruck „Arbeit mit Leidenschaft – Die Deutschen Bauern“ verlost.
 
Mit Blick auf den „Tag der Milch“ weist der DBV darauf hin, dass das qualitativ hochwertige Produkt in Deutschland von rund 85.000 Milchviehhaltern produziert werde. Mit viel Sorgfalt und persönlichem Engagement kümmerten sich die Bauernfamilien um etwa 4 Millionen Milchkühe. Jährlich würden rund 30 Millionen Tonnen Milch an die Molkereien geliefert. Die angelieferte Milch werde täglich einer strikten Qualitätskontrolle unterzogen. Damit würde sichergestellt, dass nur qualitativ hochwertige Milch in den Handel und zum Verbraucher gelange. Das wüssten auch zunehmend Verbraucher in anderen Ländern zu schätzen. Immer mehr Milchprodukte „Made in Germany“ werden in China, in Russland oder auch in Nordafrika nachgefragt.

Quelle: Deutsche Bauernverband (DBV) | 28.05.2013

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vor dem Absenden bitte das Ergebnis aus der Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*