Tipp: Weltweit erster Agrarslam – WestfalenSlam 2014

18. Juli 2014 | 13:28 JT Termin

Foto: JTG Agrar Service

Foto: JTG Agrar Service

Bei diesem allerersten AgrarSlam bringen Vertreter der Agrarszene aus Westfalen ihre Sicht auf Raps, Rüben & Co. witzig und unterhaltsam auf den Punkt. Mehrere Teams und auch einzelne Landwirte stürmen die Bühne und begeistern mit scharfzüngigem Wortwitz.

Es gibt zwei Slam-Durchläufe von je eineinhalb Stunden, bei denen ihr entscheiden könnt, wen ihr am Abend im Jahnstadion als Gewinner nochmal auf der Bühne sehen möchtet.

  • Wo: Jakobikirche, Jakobikirchstraße/Lange Straße, Lippstadt 
  • Wann: Slam-Durchlauf 1: 13.30 bis 15 Uhr, Slam-Durchlauf 2: 15.30 bis 17 Uhr
  • Wer: Thorsten Bremer (Lippstadt), Alexander Döring (Lippstadt), Klaus Feils (Senden), MIchael Koch (Schallern bei Erwitte), Friedo Petig (Dörentrup-Bega), Christian Reinke (Oelde), Philip Rödelbronn (Ahlen-Dolberg), Hendrik Ruwisch (Versmold), Claudius Spelsberg (Balve)
  • Moderator: Marc Oliver Schuster
  • Bewertung: Publikum benotet mit Wertetafeln von 1 bis 10
  • Siegerprämie: Pokale und Sachpreise
  • Internet: AgrarSlam 2014

SLAM: ein Dichterwettstreit oder eine Dichterschlacht, also ein literarischer Vortragswettbewerb, bei dem selbstgeschriebene Texte innerhalb einer bestimmten Zeit einem Publikum vorgetragen werden. Die Zuhörer küren anschließend den Sieger. Ausschlaggebend ist dabei, dass der Textvortrag durch performative Elemente und die bewusste Selbstinszenierung des Vortragenden ergänzt wird.

Eine Antwort zu “Tipp: Weltweit erster Agrarslam – WestfalenSlam 2014”


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vor dem Absenden bitte das Ergebnis aus der Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*