Video-Tipp: Ernährungsnotfallvorsorge in Deutschland

14. Mai 2018 | 13:59 JT NahrungsmittelOrganisationen/VerbändeVerbraucherVideo

Lagerung von Weizen.
Foto ©: BLE

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) ist zuständig für den Ein- und Verkauf von nationalen Krisenvorräten. Der neue Film zeigt, wie die Ernährungsnotfallvorsorge in Deutschland erfolgt.

Neues Video zur Ernährungsnotfallvorsorge online

Wie kann die Bevölkerung versorgt werden, wenn bei einer Naturkatastrophe tagelang der Strom ausfällt und der Bedarf an Lebensmitteln nicht mehr gedeckt werden kann?

In der Bundesrepublik Deutschland hat die Bundesregierung aus versorgungspolitischen Gründen staatliche Nahrungsreserven angelegt, deren Menge im Jahresverlauf keinen Schwankungen unterliegt. Nur mit im Krisenfall jederzeit verfügbaren Vorräten ist es möglich, schnell auf Mängel in der Versorgung zu reagieren.

In den nationalen Krisenvorräten, für deren Ein- und Verkauf sowie Kontrolle die BLE verantwortlich ist, lagern die zivile Notfallreserve und die Bundesreserve unter anderem Getreide, Reis und Hülsenfrüchte.

Quelle: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE), 09.05.2018

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vor dem Absenden bitte das Ergebnis aus der Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*