Viermal Europameister

23. Juli 2013 | 14:29 JT Nachrichten

GrafiK: AMI

Deutschland gehört zu den größten Agrarproduzenten in der EU

Ob die deutsche Frauen-Fußballnationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Schweden am Ende wieder auf dem Siegertreppchen stehen wird, ist noch ungewiss. Während die amtierenden Europameisterinnen und Rekordeuropameisterinnen sich noch dem Wettbewerb stellen müssen, sind die deutschen Landwirte dagegen schon jetzt in gleich vier „Wettbewerbsklassen“ Europameister.

Deutschland ist neben Frankreich der größte Agrarproduzent in der EU. Im Durchschnitt der Jahre 2008 bis 2010 gehörten die deutschen Landwirte im Vergleich der europäischen Länder bei acht Agrarprodukten zum Spitzentrio. In den Produktbereichen Milch, Schweinefleisch, Raps und Kartoffeln ist Deutschland sogar der größte europäische Produzent. Bei Getreide, Zucker, Rind- und Geflügelfleisch produzieren nur die französischen Landwirte eine größere Menge. Jeweils ein Fünftel der gesamten europäischen Milch- und Schweineerzeugung wird von deutschen Landwirten erzeugt. Bei einer ganzen Reihe von Agrarprodukten übersteigt die Produktion zudem den Inlandsbedarf. Diese Mengen werden in andere europäische Länder oder am Weltmarkt abgesetzt.

Deutschland hat im Zehnjahresvergleich seine Marktanteile bei vielen Produkten sogar ausbauen können. Deutlich rückläufige Marktanteile sind jedoch bei Eiern als Folge des vorzeitigen Verbots der Käfighennenhaltung sowie bei Rindfleisch als Folge der BSE-Krise zu verzeichnen.

Quelle: Rheinischer Landwirtschafts-Verband (RLV), 18.07.2013


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vor dem Absenden bitte das Ergebnis aus der Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*