Woher kommen Chicken Nuggets, Putenschnitzel und Co.?

22. März 2014 | 7:51 JT GeflügelNachrichtenNahrungsmittel

Wie funktioniert die Geflügelhaltung in Deutschland? Was sind die Aufgaben eines Geflügelhalters? Und wie werden Qualität und Sicherheit bei Geflügelfleisch gewährleistet? Aufschluss über diese und weitere Fragen gibt das neue Unterrichtsposter „Das Geflügel.

Foto: i.m.a

Foto: i.m.a

Woher kommen Chicken Nuggets, Putenschnitzel und Co.?“, das der Verein information.medien.agrar (i.m.a) zusammen  mit dem Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft erstellt hat. Die bei Lehrkräften besonders oft nachgefragte Reihe der Unterrichtsposter beinhaltet damit bereits 13 verschiedene Themenfelder rund um Landwirtschaft, Ernährung und nachwachsende Rohstoffe.

Das neue Geflügelposter befasst sich schwerpunktmäßig mit der Aufzucht und Haltung von Hähnchen und Puten sowie der Verarbeitung des Geflügelfleisches. Es ist besonders für die Sekundarstufe I geeignet. Schülerinnen und Schüler lernen mit Hilfe des reichbebilderten Posters den Weg des Geflügels von der Brüterei über die Aufzucht bis zur  Verarbeitung und dem Verzehr von Geflügelfleisch kennen. Dabei wird die tiergerechte Haltung von Hähnchen und Puten anschaulich erklärt sowie auf die Aufgaben des Geflügelhalters und das umfassende Kontrollsystem in der deutschen Geflügelhaltung eingegangen. Arbeitsblätter zu den verschiedenen Themen sowie Kochrezepte runden das neue i.m.a-Poster ab.

Das neue Unterrichtsposter „Das Geflügel. Woher kommen Chicken Nuggets, Putenschnitzel und Co.?“ ist ab sofort kostenlos gegen Erstattung der Versandgebühren über den i.m.a-Webshop unter www.ima-shop.de erhältlich.

Quelle:  Rheinischer Landwirtschafts-Verband e.V. (RLV), 19.03.2014


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vor dem Absenden bitte das Ergebnis aus der Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*